ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

ÖFB hat mit Stadion viel vor

(20.01.2014)
Die Bauarbeiten im Stadion sind abgeschlossen, derzeit läuft die Behördenabnahme. Der ÖFB hat nun viel mit der Arena vor.
Montag weilte ÖFB-Generalsekretär Alfred Ludwig in Klagenfurt, um betreffend Stadion Gespräche mit Bürgermeister Christian Scheider und den Sportpark-Verantwortlichen zu führen. Wie Bürgermeister Scheider dabei betonte, sind die Bauarbeiten in der EM-Arena nun abgeschlossen, die behördliche Abnahme läuft. Die Fertigstellung ist wichtig für den ÖFB, der mit dem Stadion auch einiges vorhat. „Wir sind von Klagenfurt als Länderspielstandort überzeugt“, so Ludwig, der sein möglichstes tun will, um vermehrt Länderspiele nach Klagenfurt zu bringen. Auftakt ist am 5. März gegen Uruguay, im Herbst will man ein zweites Länderspiel der Nationalelf an den Wörthersee bringen.

 

Für das Uruguay Spiel erwartet sich Ludwig mehr als 20.000 Fußballfans. „Ein attraktives Spiel, Uruguay ist WM-Teilnehmer und die Nummer 6 im Weltfußball“, betonte der ÖFB-Generalsekretär. Auch für das Cupfinale im Mai ist Ludwig zuversichtlich, dass es ein reges Zuschauerinteresse geben wird. „Davor wollen wir den Cup-Pokal einige Zeit in Klagenfurt ausstellen“, sagte Ludwig, der sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt freut.

 

Ludwig sicherte dem Bürgermeister  auch beste Präsenz in den Medien - vor allem im ORF - zu. Der ORF wird auch vor den Spielen die Schönheiten und Besonderheiten Klagenfurts in einem Beitrag darstellen. Scheider dankte Ludwig dafür, dass er sich für die Fertigstellung des Wörthersee Stadions bei der Bundesregierung maßgeblich eingesetzt hat.

 

Parallel zum Behördenverfahren im Stadion befindet man sich bereits mitten in der Vorbereitung für zwei Bundesligaspiele. „Am 8. und 22. Februar trägt der WAC zwei seiner Heimspiele im Klagenfurter Stadion aus“, so Bürgermeister Scheider. Gäste der Wolfsberger sind FC Wacker Innsbruck bzw. Austria Wien, Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Karteninfos gibt es auf der WAC-Homepage.

Scrolle nach oben