ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadtpolizeitreffen in Gorizia

(23.01.2014)
In der Partnerstadt Gorizia fand Mittwoch ein Stadtpolizeitreffen aus drei Regionen statt. Klagenfurt war auch eingeladen.
„Trivento“ nennst sich die Vereinigung der Stadtpolizei aus den Regionen Veneto, Friuli – Venezia Giulia und Trentino – Alto Adige. Zum 40-Jahr-Jubiläum der Vereinigung fand das Treffen in Gorizia statt. Abordnungen aller Stadtpolizei-Kommandos waren dabei, um Informationen auszutauschen und bei einer Messe dem Schutzpatron der Polizisten, dem Heiligen Sebastian, zu danken.

 

Von der Stadt Klagenfurt nahmen Stadtrat Wolfgang Germ und Mag. Wilfried Kammerer, der Leiter des neu installierten Ordnungsamtes, an der Veranstaltung teil. Dabei konnte Stadtrat Germ in der Partnerstadt über die Aufgaben des Ordnungsamtes, das aber im wesentlichen mit der Polizia Municipale, wie es sie in Italien gibt, nicht viel gemeinsam hat, informieren. Germ wurde von Vizebürgermeister Roberto Sartori und Gemeinderat Franco Hassek willkommen geheißen.

 

Im Anschluss an den Festakt mit den Polizeivertretern besichtigten Stadtrat Germ und Mag. Kammerer das Stadtpolizeikommando von Gorizia, wo sie von Polizeichef Gianluca Romiti begrüßt wurden. Die Stadtpolizei von Gorizia ist nicht für die städtischen Angelegenheiten zuständig, sondern kontrolliert auch den Autobahnabschnitt zwischen Palmanova und Monfalcone.

Scrolle nach oben