Zum Inhaltsbereich springen

Ehrpfennig für Johann Rebernig

(09.07.2014)
30 Jahre war der Klagenfurter Johann Rebernig Feuerwehrkommandant bei der FF Ebenthal. Er wurde mit dem Ehrpfennig der Stadt geehrt.
Die Ehrenamtlichkeit begleitet das Leben von Johann Rebernig seit 50 Jahren. 30 davon war er Feuerwehrkommandant bei der Freiwilligen Feuerwehr in Ebenthal – für seine Leistungen im Bereich des Feuerwehrwesens wurde ihm von Bürgermeister Christian Scheider der Ehrpfennig der Stadt verliehen. Als Feuerwehrreferent sei ihm die Zusammenarbeit aller Blauröcke eine Herzensangelegenheit. „Die Berufsfeuerwehr hatte in den letzten Jahren viele Herausforderungen zu bewältigen, ohne die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren wäre das nicht zu bewältigen gewesen“, sagte der Bürgermeister. „Kameradschaft und Ehrenamtlichkeit müssen heutzutage gewürdigt werden, es braucht Menschen, die das auch leben, sonst funktionieren Institutionen wie Freiwillige Feuerwehren nicht“, erklärt Scheider weiter.
Ein offizielles Danke für seine jahrzehntelangen Leistungen erhielt Johann Rebernig in Form des Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt. „Eine so große Ehre, ich freu mich sehr über die Auszeichnung“, so Rebernig, der auch Mitglied des Klagenfurter Gemeinderates ist. Herzlich gratulierten auch Gemeinderätin Sandra Wassermann, Vorsitzende des Feuerwehrausschusses, und ein ehemaliger Feuerwehrkollege, Stadtrat Wolfgang Germ.
Scrolle nach oben