Zum Inhaltsbereich springen

Kunststipendium in Smartno zu vergeben!

(28.07.2014)
Bis 31. Oktober können sich Künstler für das Stipendium bewerben, Kärntner Kunstschaffende sind herzlich eingeladen teilzunehmen.
Seit 1988 betreibt die Stadt Klagenfurt ein Künstleratelier im slowenischen Ort Smartno in den Weinbergen der Goriska Brda, das in den Sommermonaten zur Arbeitsresidenz von Kärntner Kunstschaffenden wird.  Paul Kulnig, Ute Aschbacher, Eduard Lesjak, Alfred Goubran, Marlies Liekfeld-Rapetti, Gerald Tomaschütz, David Maier, Nora Kurzweil, Gerald Eschenauer u. a. haben hier bereits gearbeitet. Für 2015 schreibt die Landeshauptstadt wieder ein Arbeitsstipendium mit Atelieraufenthalt für Ŝmartno aus. Kärntner Kunstschaffende (Bildende Kunst, Literatur, Neue Medien, Musik etc.), die sich im malerischen mediterranen Ambiente der slowenischen „Colli“ neuen Ideen öffnen möchten, haben bis Ende Oktober 2014 die Möglichkeit, sich für das Atelier zu bewerben, die Dauer des Aufenthaltes beträgt sechs Monate. Eine Anwesenheit von zwei Drittel der Zeit ist erforderlich. Dafür gibt es während des Aufenthaltes 3.000 Euro seitens der Stadt bei freier Miete (exklusive Betriebskosten). Die im Atelier Šmartno entstandenen Arbeiten werden im Living-Studio der Stadtgalerie ausgestellt. Für Literaten ist ein Leseabend im Robert-Musil-Literaturmuseum vorgesehen.

Einreichfrist für das Atelier in Šmartno ist der 31. Oktober 2014.

Bewerbungen mit Werkbeispielen und Biografie bitte an folgende Adresse senden:
Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt am Wörthersee oder per E-mail an kulturraum@klagenfurt.at


Die Vergabe des Ateliers plus Stipendium erfolgt auf Basis der Qualität der eingereichten Arbeiten unter Einbeziehung einer Fachjury und des Kulturausschusses der Stadt Klagenfurt.

Scrolle nach oben