Zum Inhaltsbereich springen

3.000 Teilnehmer beim 16. Ironman

(26.06.2014)
Am Sonntag ist in Klagenfurt wieder Ironman-Zeit! Rund 3.000 Teilnehmer aus über 60 Nationen sind am Start.
Für die Stadt Klagenfurt ist der Ironman ein bedeutendes sportliches, wirtschaftliches und touristisches Ereignis. „Eine Veranstaltung mit Strahlkraft, deren eindrucksvolle Bilder um die ganze Welt gehen“, sagte Bürgermeister Christian Scheider Donnerstag bei der Präsentation der Veranstaltung und der Favoriten. Für den Klagenfurter Bürgermeister ist diese Veranstaltung nicht nur für die Landeshauptstadt, sondern für das gesamte Bundesland wichtig. Heuer ganz besonders, wird der Bewerb doch im Spartensender ORF Sport+ live übertragen.

 

„Mit 3.000 Startern ist das ein Sportevent der Extraklasse“, so Stadtrat Ing. Herbert Taschek, der sich über volle Betten in Klagenfurt freut. Für den Tourismusreferenten bedeutet der Ironman rund 50.000 Nächtigungen. „Denn die Sportler kommen nicht alleine sondern meist mit Familie und man bleibt meist eine ganze Woche in der Region“, sagte Taschek.

 

Der Startschuss fällt am Sonntag, den 29. Juni, um 6.45 Uhr im Strandbad. Gestartet wird in zwei Wellen, der zweite Start erfolgt um 7 Uhr. Der Ironman geht über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen.

 

Die Zufahrt zur Ostbucht ist am Sonntag gesperrt, im Großraum Strandbad und entlang der Laufstrecke Lendkanal – Innenstadt kommt es zu Verkehrsbehinderungen bzw. teilweisen Straßensperren.

Scrolle nach oben