Zum Inhaltsbereich springen

Sportlicher Treffpunkt für Alleinerzieherinnen

(27.03.2014)
Lauftreffs, Bewusstseinspaziergänge, Waldabenteuer für Kinder und einem informativen Vortrag hat das Frauenbüro tolle neue Angebote.
Bewegungsmangel und Burn-out sind leider heutzutage keine Seltenheit mehr. Um diesem negativen Trend entgegenzuwirken, stellt der Treffpunkt für Alleinerzieherinnen das Thema Bewegung in den Mittelpunkt der neuen Angebote. „Wer sich regelmäßig bewegt, hat ein selbstsichereres Auftreten. Wir möchten helfen, Frauen selbstbewusster und selbstbestimmter machen“, erklärt Stadträtin Mag. Andrea Wulz den neuen Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe.
„Wir wollen Frauen und Kinder raus in die Natur bringen“, sagt Mag. Astrid Malle vom Frauenbüro. Gemeinsam mit zwei Partnerinnen, Mag. Edith Zuschmann vom Laufverein Club 261 und der Waldpädagogin Gisela Schwarz hat das Frauenbüro ein tolles Konzept erarbeitet. Ganz wichtig: „Auch nicht sportliche Frauen sind herzlich willkommen“, betont Malle ausdrücklich.

Los geht es am 25. April, 15 bis 18 Uhr, mit „Bewusstseinsparziergängen für Körper, Geist und Seele“. Frauen bekommen ein Fit-Paket mit Übungen aus QiGong und Stretching kostenlos dazu. Währenddessen können Kinder beim „Abenteuer Wald“ mit Waldpädagogin Gisela Schwarz die Natur entdecken. „Kinder sollen das Kreuzbergl mit allen Sinnen kennenlernen“, erklärt Schwarz. Spielerisch lernen die kleinen Forscher, Materialien (Blätter, Hölzer etc.) und Tiere kennen. Treffpunkt ist beim Spielplatz am Kreuzbergl. Weitere Termine: 9. und 23. Mai. Wichtig: Bei Regenwetter entfällt die Veranstaltung.

Sportlich geht es weiter bei „Laufen für Frauen im Club 261“. Lauf-Einsteigerinnen und Mütter sind herzlich willkommen. Kinder erhalten derweil bei „Happymaki“ ein sportliches Betreuungsprogramm (Parcours, Klettern etc.). „Beim Lauftreff können Mädchen ab 8 Jahren mitmachen, egal ob für Einsteigerinnen oder Fortgeschrittene, wir bieten Lauftechniken und Koordinationsübungen für die Teilnehmerinnen an“, informiert Mag. Edith Zuschmann vom Club 261.
Jeden Donnerstag, 18 bis 19 Uhr, Treffpunkt beim Sunrise Kindergarten im Lakeside Park (Oktober bis Mai) bzw. beim Spielplatz im Europapark (Juni bis September).

Im Herbst lädt das Frauenbüro zum Vortrag „Alleinerziehende Mütter zwischen Emanzipation und prekären Lebensverhältnissen“ mit Dr. Gabriele Fischer (Vorstand der Österreichischen Plattform für Alleinerziehende) ein. Termin: 18. September, 19 Uhr im Europahaus, Reitschulgasse 4.

Alle Informationen auch auf der Seite des Frauenbüros.
Scrolle nach oben