Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Antrittsbesuch italienischer Botschafter

(15.05.2014)
Seit September ist Dr. Giorgio Marrapodi der neue italienische Botschafter in Österreich. Nun besuchte er das Klagenfurter Rathaus.
Vor dem Empfang im Rathaus, zu dem Dr. Marrapodi mit Honorarkonsul Dr. Heimo Penker gekommen war, unternahm der Botschafter einen kurzen Spaziergang durch die Klagenfurter Altstadt. „Jetzt verstehe ich auch, warum Klagenfurt vor allem bei den Norditalienern so beliebt ist“, streute der Botschafter gleich zu Beginn seines Besuches Rosen.

 

Die guten Kontakte zwischen Kärnten und Italien blieben dann auch das wichtigste Gesprächsthema. So konnte Bürgermeister Scheider auf das im nächsten Jahr stattfindende 50-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum zwischen Gorizia und Klagenfurt hinweisen. In diesem Zusammenhang betonte der Diplomat, dass man generell am Tourismussektor enger zusammenarbeiten sollte. Wenn gewünscht will sich Dr. Marrapodi dabei seine Kontakte in Wien einsetzen.

 

Bürgermeister Scheider wünschte dem Botschafter, der zuvor im italienischen Außenministerium bzw. danach in Madrid und Brüssel tätig war, für seine neuen Aufgaben in Österreich viel Erfolg.

Scrolle nach oben