Zum Inhaltsbereich springen

Spatenstich: KTV bekommt neue Turnhalle

(29.09.2014)
Etwa 1,2 Millionen Euro investieren der KTV, Stadt und das Land Kärnten in die neue Gymnastikhalle im Herbertgarten.
Ab 2015 ist der Herbertgarten um einen zweigeschossigen Zubau mit Turnsaal und Gerätetrakt reicher. Heute fand der feierliche Spatenstich zur Erweiterung statt. Rund 50 Prozent der Kosten kann der KTV alleine aufbringen, den Rest teilen sich Stadt und Land. Der neue Bereich wird angrenzend zum bestehenden Turnerheim im südlichen Teil des Areals errichtet, die Fertigstellung ist für Sommer 2015 geplant.
„Der Klagenfurter Turnverein ist eine Institution und ein fixer Bestandteil unserer Landeshauptstadt. Es freut mich daher ganz besonders, dass der Verein in Kooperation mit Stadt und Land nun dieses vor allem für den Sportnachwuchs wichtige Projekt umsetzen kann“, so Bürgermeister Christian Scheider. Für Sportreferent Stadtrat Jürgen Pfeiler ist der Zubau ein weitere Beitrag zur Entwicklung des Turnsports in Klagenfurt. „Als Sportreferent bedanke ich mich besonders bei Obmann Siegfried Legner für sein unermüdliches Wirken für den KTV insbesondere für dieses Projekt“, erklärt Pfeiler.
Den Klagenfurter Turnverein gibt es seit dem Jahr 1862, er hat derzeit rund 1.000 Mitglieder und gilt damit als der größte Sportverein Kärntens.
Scrolle nach oben