Zum Inhaltsbereich springen

Frühjahrsputz auf den Straßen

(22.04.2015)
Das Frühjahr ist da, auf Klagenfurts Straßen sind aber zum Teil noch die Spuren des Winters sichtbar. In den nächsten Tagen ist ein großes Reinemachen angesagt.

Rund 480 Tonnen Splitt und über 1.100 Tonnen Streusalz wurden im vergangenen Winter insgesamt auf Klagenfurts Straßen sowie Geh- und Radwege aufgebracht. Das Salz hat sich längst aufgelöst, aber der Splitt wird großteils wieder eingesammelt und umweltgerecht entsorgt.

 

„Rund 600 Kilometer Straßen und 140 Kilometer Radwege sind zu säubern“, so der für die Straßenreinigung zuständige Vizebürgermeister Christian Scheider. Im Einsatz sind aber nicht nur die Mitarbeiter der Straßenreinigung, sondern auch die Feuerwehr und das Stadtgartenteam sorgen dafür, dass Klagenfurt wieder sauber wird.

 

Die Reinigungsaktion, die von rund 50 Magistratsmitarbeitern durchgeführt wird, dauert etwa drei Wochen, unterwegs sind große und kleine Kehrmaschinen und ein Spritzwagen der Feuerwehr.

Scrolle nach oben