Zum Inhaltsbereich springen

Junge Forscher im Kindergarten Sonnenschein

(10.04.2015)
Im Kindergarten Sonnenschein wurde ein Forscherlabor als erstes dieser Art in Österreich (!) und Forscher-Ecken eingerichtet! Naturwissenschaften im Fokus!

Wie funktioniert das Prinzip des „Hovercraft“ und das eines U-Bootes, wie bringt man Glühbirnen zum Leuchten und einen Motor zum Laufen, was kann man so alles unter einem Mikroskop erkennen? Mit solchen Themen beschäftigen sich Kinder des städtischen Kindergartens „Sonnenschein“, denn hier wird experimentiert, konstruiert und gebaut. Die kleinen Kinder sind mit größter Begeisterung dabei und dokumentieren ihre Forschungs-ergebnisse sogar in Form von gemalten „Forscherberichten“.

Schon seit Mai 2011 wird der Bildungsschwerpunkt „Naturwissenschaften und Technik“ im Kindergarten Sonnenschein angeboten und sukzessive weiterentwickelt. Dabei wird auf „forschendes Lernen“ in den Bereichen der Chemie, Physik, Mathematik und Informatik Wert gelegt.

„Bildung ist die Zukunft unserer Kinder“, betont Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, die diesen Bildungsschwerpunkt im Kindergarten Sonnenschein bereits seit Anbeginn unterstützte. „Kinder verfügen über eine natürliche Neugier, diese zeigt ihnen immer wieder spannende, neue Welten auf, und spielerisch lernen sie dabei sehr viel für ihr Leben“.

Auch Kindergartenreferentin Stadträtin Ruth Feistritzer ist begeistert: „Den Kindern wird eine Offenheit gegenüber den Naturwissenschaften vermittelt - es ist ein Vorzeigeprojekt“.

Kindergartenleiterin Daniela Wrumnig und ihr engagiertes Team hat sich zudem für eine Zusammenarbeit mit der HTL Mössingerstraße eingesetzt:  Im Rahmen eines Kooperationsprojektes führen die Kindergartenkinder in Gruppen gemeinsam mit 16- Jährigen in regelmäßigen Abständen Experimente durch und bauen elektronisch betriebene Spielzeuge.

Das „Forscherlabor“ und die Forscher-Ecken in jedem Gruppenraum werden von Institutionen und Unternehmen wie der Industriellenvereinigung, der Wirtschaftskammer, AVL, Infineon, Siemens, Windtec und weiteren Firmen gefördert.

Auch in der Integrationsgruppe des Kindergartens gibt es eine Forscher-Ecke, die für große Freude und Begeisterung der Kinder sorgt!

 

Scrolle nach oben