Zum Inhaltsbereich springen

Dahin wandert der „Rest vom Weihnachtsfest“

(04.12.2015)
Christbäume können in der Biotonne bzw. bei eigenen Sammelstellen entsorgt werden. Ab 1. Jänner kommen Tetrapack in den ‚Gelben Sack‘.

In und kurz nach der Adventzeit fallen in Klagenfurt bis zu 20 Prozent mehr Müll an. Entsorgungsreferent Stadtrat Wolfgang Germ nahm das zum Anlass, nützliche Entsorgungstipps für den „Rest vom Weihnachtsfest“ zu geben. „Alte Christbäume können in der Biotonne bzw. bei den eigens eingerichteten Sammelstellen in den Wohnanlagen entsorgt werden. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass die Bäume vollständig abgeräumt und somit frei von Lametta und sonstigem Schmuck sind“, erklärt Germ. Ab 4. Jänner 2016 startet die Abholung der Christbäume durch die Abteilung Entsorgung.

Um nach dem Geschenkemarathon überquellende Altpapier-Container möglichst zu vermeiden, sollte man Kartons und Verpackungsmaterial immer zusammenfalten und zerkleinern. Damit kann das Volumen der Müllbehälter optimal ausgenutzt werden. „Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit leisten unsere Mitarbeiter bei der Entsorgung von rund 80 Tonnen Müll pro Tag hervorragende Arbeit, was die Bürgerinnen und Bürger auch zu schätzen wissen“, betont Germ, der aber gleichzeitig noch Bewusstseinsbildung betreiben möchte. Zu den Feiertagen komme es auch zu einer hohen Zunahme von Essensresten im Müll. Germ: „Generell sollte man daher Lebensmittel mit Bedacht einkaufen. Sowohl aus ökologischen als auch aus sozialen Gründen.“

Eine wichtige Änderung in der Entsorgung gibt es ab 1. Jänner 2016. Mit diesem Tag stellt die Altstoff Recycling Austria (ARA) die Sammlung von Tetrapack in den Ökoboxen ersatzlos ein. „Tetrapack kommen jetzt gemeinsam mit Plastikflaschen und Metalldosen in den ‚Gelben Sack‘ bzw. bei Wohnanlagen in die ‚Gelbe Tonne‘. Die Abholung erfolgt monatlich durch die Abteilung Entsorgung“, informiert Germ. Durch diese Veränderung brauche niemand beunruhigt zu sein. Germ: „Selbstverständlich wird nach der Abholung eine genau Mülltrennung von Plastik, Metall und Tetrapack bei unserem Sammelplatz durchgeführt.“ Ein detaillierter Abholplan für den ‚Gelben Sack‘ wird den Klagenfurtern extra zugestellt. Weitere Auskünfte gibt die Abteilung Entsorgung unter 0463/537-3584.

Scrolle nach oben