Zum Inhaltsbereich springen

Ehrung für Zivilcourage

(04.12.2015)
Jede Menge Zivilcourage bewiesen Donnerstagfrüh zwei Klagenfurter in der Innenstadt. Sie stellten einen Räuber, der zuvor einer älteren Dame die Handtasche entrissen hat.

Robert Sorger und Roland Holzer waren gerade dabei, in der 10.-Oktober-Straße einen Lieferwagen der Fleischerei Plautz zu beladen, als  sie plötzlich laute Hilferufe hörten. Diese stammten von einer älteren Dame, der ein junger Bursche gerade die Handtasche entrissen hatte und sich in Richtung Benediktinerplatz davon machte.

 

Die beiden Männer nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten den Räuber fassen und bis zum Eintreffen der mittlerweile verständigten Polizei festhalten. Die Frau blieb bei dem Überfall unverletzt, die Handtasche konnte ihr wieder ausgehändigt werden.

 

Für ihre Zivilcourage wurden Robert Sorger und Roland Holzer am Freitag von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit einer „Dank- und Anerkennungsurkunde“ geehrt. „Es ist in der heutigen Zeit leider nicht selbstverständlich, dass man sofort reagiert und hilft“, sagte die Bürgermeisterin, die im Namen aller Klagenfurt recht herzlich für den selbstlosen Einsatz dankte.

 

Die beiden Geehrten nahmen das gelassen und meinten nur, dass so eine Hilfe doch selbstverständlich sei.

Scrolle nach oben