Zum Inhaltsbereich springen

Stadtwappen für Zweirad Samonig

(27.02.2015)
Letztes Jahr feierte die Firma Zweirad Samonig ihr 100-Jahr-Jubiläum. Von der Stadt gab es nun das Stadtwappen.

Die Firma im Herzen von Klagenfurt gehört schon beinahe zum Stadtbild wie der Lindwurm. 1914 wurde der Betrieb von Andreas Samonig gegründet, vorerst widmete man sich nur dem Verkauf von Nähmaschinen. In der Zwischenkriegszeit waren Nähmaschinen gefragt, viele Menschen nähten sich ihre Bekleidung selbst.

 

1919 übersiedelte der Betrieb vom Neuen Platz in die Paradeisergasse und zum Nähmaschinenhandel kamen auch Fahrräder und Motorroller der Marke Puch dazu.

 

1995 übernahm Andreas Wang das Geschäft von Ing. Alfons Samonig, dem Sohn des Firmengründers. Wang hatte in dem Betrieb 1976 als Mechanikerlehrling angefangen und führt bis heute das traditionelle Fahrradgeschäft.

 

„Ein Traditionsbetrieb, in dem der Service und der Kundenkontakt im Vordergrund stehen“, sagte Bürgermeister Christian Scheider, der das Stadtwappen an Andreas Wang gemeinsam mit den Stadträten Ing. Herbert Taschek und Jürgen Pfeiler überreichte.

Scrolle nach oben