Zum Inhaltsbereich springen

Tourismusregion - Neue Homepage

(19.02.2015)
Die fünf Gemeinden der Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee GmbH präsentieren sich jetzt gemeinsam im World Wide Web.

www.visitklagenfurt.at heißt die neue Homepage, die erstmals die Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee vorstellt. Zur Tourismusregion zählt die Landeshauptstadt Klagenfurt, Maria Saal, Poggersdorf, Grafenstein und Ebenthal. Die Regionsverhandlungen mit dem Land Kärnten im Rahmen der Novelle zum Kärntner Tourismusgesetz wurden positiv abgeschlossen – jetzt gehen die Umlandgemeinden und die Landeshauptstadt aktiv in eine gemeinsame touristische Zukunft. „Wir freuen uns sehr, dass sich diese vier Gemeinden um Klagenfurt mit uns gemeinsam präsentieren“, sagte Tourismusstadtrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Tourismusregion, Ing. Herbert Taschek. „Damit wird vermittelt, dass wir an einem Strang ziehen und gemeinsam die vielfältigen Angebote in den Gemeinden vermarkten“.Die Homepage www.visitklagenfurt.at wurde von der Webagentur Pixelpoint entwickelt, präsentiert alle wichtigen kulturellen und touristischen Einrichtungen und „verortet“ diese mittels Google Maps. Die neue Tourismus-Homepage erscheint in völlig neuem Design, verfügt über eine klare Menüstruktur und ermöglicht eine einfache Zugänglichkeit zu den Inhalten. Außerdem passt sich die Seite in Echtzeit an jedes beliebige Endgerät - PC, Smartphone oder Tablet, an.

Diese Feratel-Dienste werden dem Benutzer auf www.visitklagenfurt.at angeboten: Zimmersuche & Onlinebuchungen, eine Suchmaschine für Gastronomiebetriebe und ein Online-Veranstaltungskalender. Demnächst wird die Homepage auch in den Sprachen Englisch und Italienisch abrufbar sein.

„Es ist ein zukunftsorientiertes System, das ständig weiterentwickelt wird, eine Plattform die laufend wächst“, betont Mag. Klaus Schenn, Geschäftsführer der Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee GmbH. Natürlich werden auch die Social-Media-Netzwerke verstärkt eingebunden.

Auch die Bürgermeister blicken der neuen Zusammenarbeit sehr positiv entgegen. Einer der Schwerpunkte wird auf jeden Fall der „Radtourismus“ werden. Radfahrer sollen die Möglichkeit haben, per Fahrrad alle Umlandgemeinden in schöner Natur zu erkunden und dabei kulinarische Köstlichkeiten probieren.  

Außerdem wurden auch die beiden neuen Broschüren „Gruppenreisen 2015“ und „Tagen – Convention 2015“  mit Magazincharakter vorgestellt.

     

Scrolle nach oben