Zum Inhaltsbereich springen

Betreuung für behinderte Kinder

(30.07.2015)
In Klagenfurt gibt es in den Sommerferien die Möglichkeit einer Betreuung für schwerstbehinderte Kinder.

Schon seit mehreren Jahren wird an der Sonderschule für Schwerstbehinderte (SFS) Waidmannsdorf die „Sommerbetreuung“ angeboten. Behinderte Kinder werden hier unter fachkundiger Obhut vier Wochen lang betreut. Gestern Nachmittag fand das Sommerfest mit lustigen Auftritten der „Rote Nasen Clown Doctors“, Dr. Fifirella Fific und Minna statt.

„Diese Sommerbetreuung ist eine wichtige Initiative für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und auch für ihre Eltern“, sagte Integrations-referentin Stadträtin Ruth Feistritzer, die das Sommerfest besuchte. Großen Dank gab es auch für Gastronom Adi Kulterer, der in den vier Wochen das Mittagessen ehrenamtlich zur Verfügung stellt!

Die „Sommerbetreuung“ startet gleich zu Ferienbeginn und kann für die Dauer von vier Wochen in Anspruch genommen werden – montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr.

Die Initiative der Sommerbetreuung hat sich in den letzten Jahren bereits etabliert. Projektleiterin Petra Puxbaumer-Wurmitzer ist selbst Mutter von zwei behinderten Zwillingen. Unterstützt wird sie von Teamleiterin Sandra Komar. Das Projekt wird vom Jugendreferat der Stadt Klagenfurt gefördert.   

Scrolle nach oben