Zum Inhaltsbereich springen

VS1 Benediktiner Schule ehrt Bundessiegerin!

(10.07.2015)
Die 10-jährige Stephanie Ritter wurde mit einem Punktemaximum Siegerin beim bundesweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“.

Im Rahmen der Verabschiedung der Schüler der 4. Klassen der VS1 Benediktinerschule gab es heute einen ganz besonderen Anlass zu feiern: Die Klagenfurter Schülerin Stephanie Ritter von der 4a ging als Bundessiegerin des Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“ hervor. Dieser Wettbewerb zählt mit jährlich über 100.000 Teilnehmern in ganz Österreich zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten.

Bildungsreferentin Stadträtin Ruth Feistritzer gratulierte der begabten jungen Schülerin recht herzlich, überreichte ihr eine Urkunde und ein Familienticket für einen Besuch in Minimundus, am Pyramidenkogel und für eine Wörthersee-Schifffahrt.

„Um mit solchen herausragenden Leistungen zu brillieren, braucht es zum einen engagierte Pädagogen, die es verstehen, ihre Schüler entsprechend zu motivieren und zu begeistern, und zum anderen Schüler, die Spaß am Lernen haben und mit Freude bei der Sache sind“, betonte Stadträtin Feistritzer. „Bildung ist so wichtig für die Zukunft, Bildung kann einem niemand mehr wegnehmen“, so Feistritzer weiter. 

„Die VS1 Benediktinerschule ist vor allem als Integrationsschule bekannt. Mit dem Bundessieg im Mathematik-Wettbewerb zeigen wir, dass wir eine Schule sind, in der Schüler Besonderes leisten und damit österreichweit für Furore sorgen“, freute sich Direktor Martin Dumpelnik.

Das junge Mathematik-Talent will natürlich auch in Zukunft diese besondere Begabung nutzen. So wird Stephanie Ritter im kommenden Schuljahr das Gymnasium Mössingerstraße besuchen – und zwar die Kooperationsklasse mit der HTL Mössingerstraße.

Übrigens konnte auch ein Klassenkollege von Stephanie Ritter beim „Känguru der Mathematik“ punkten: Roman Zimek kam kärntenweit auf den 4. Platz: Dafür gab es ebenfalls eine Urkunde und einen Eisgutschein!

Scrolle nach oben