Zum Inhaltsbereich springen

3.109 Wähler nutzten Vorwahltag

(06.03.2015)
Zeitenweise lange Schlangen bildeten sich am Freitag im Klagenfurter Rathaus. Über 3.100 Personen gingen schon zur Stichwahl.

Von 10 bis 19 Uhr gab es im Klagenfurter Rathaus wieder die Möglichkeit, schon am Vorwahltag seine Stimme abzugeben. Diesmal zur Bürgermeister-Stichwahl, der sich das amtierende Stadtoberhaupt Christian Scheider und Vizebürgermeisterin Dr.in Maria-Luise Mathiaschitz stellen.

 

3.109 Bürgerinnen und Bürger nutzten am Freitag die Gelegenheit und kamen in das Rathaus. Wählen konnte hier unabhängig davon, in welchem Wahlsprengel man zuhause ist, jeder. Ausgezählt werden die Stimmen aber erst am normalen Wahltag, also am 15. März.


Wahlberechtigt sind wiederum 79.318 Personen. Die Wahlbeteiligung betrug vergangenen Sonntag nur knapp über 57 Prozent. Die neue auf nunmehr sieben Mitgliedern reduzierte Stadtregierung wird sich aus drei Mandataren der SPÖ, zwei der FPÖ und je einem der ÖVP und der Grünen zusammensetzen. Für die Stichwahl am 15. März kann man auch noch eine Wahlkarte beantragen. Alle Infos hier auf der Homepage unter dem Button "Bürgermeister-Stichwahl".

Scrolle nach oben