Zum Inhaltsbereich springen

Palmengrüße aus Tarragona

(25.03.2015)
Die Familie Montanera aus Klagenfurts spanischer Partnerstadt Tarragona überbrachte traditionelle Palmenzweige!

Klagenfurt und Tarragona verbindet eine langjährige gute Städte-Freundschaft: Schon seit über 40 Jahren gibt es Kontakte zwischen Klagenfurt und der spanischen Hafenstadt. Eine Städtepartnerschaft besteht seit mittlerweile 21 Jahren, im letzten Jahr wurde das 20-Jahr Jubiläum fulminant gefeiert!

Schon seit 40 Jahren (!) kommt die Familie Montanera – Marisa Vinals und Jaime Montanera - alljährlich in der Osterzeit in die Landeshauptstadt Klagenfurt und bringt dabei Palmenzweige als besonderen Ostergruß aus Spanien mit! Diese Palmenzweige haben auch eine symbolische Aussage – sie sind ein Zeichen der Freundschaft und des Friedens. Männer tragen die langen Zweige, Frauen die gebastelten Buschen.

Bürgermeister Christian Scheider und Tourismusreferent Stadtrat Ing. Herbert Taschek begrüßten die spanischen Gäste ganz herzlich:

„Es ist sehr schön zu sehen, wenn Freundschaften wie diese Städtepartnerschaft über Jahrzehnte hinweg andauern, die Kontakte aktiv gepflegt und Traditionen hochgehalten werden“, sagte Bürgermeister Christian Scheider und bedankte sich für die Gastgeschenke!

„So freundlich und zuvorkommend wie wir bei unseren Delegationen in Tarragona immer aufgenommen werden, ist einmalig und keineswegs alltäglich“, erklärte Tourismusreferent Ing. Herbert Taschek.

Mit der katalanischen Hafenstadt finden rege Kontakte auf sportlicher und kultureller Ebene statt. Außerdem sorgen regelmäßige, gegenseitige Besuche und Delegation für die kontinuierliche Kontaktpflege. Der Verein „Freunde Tarragonas“ trägt außerdem dazu bei, dass der Kontakt zwischen den beiden Städten lebendig gehalten wird.

   

Scrolle nach oben