Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Gespräch mit dem Bundeskanzler

(22.05.2015)
Anlässlich des Kärnten-Besuches von Bundeskanzler Werner Faymann nutzte Bürgermeisterin Dr. Mathiaschitz die Gelegenheit zum Gespräch mit dem Chef der Bundesregierung.

Als „positives Signal“ wertet Klagenfurts Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz den Besuch von Bundeskanzler Werner Faymann in Kärnten. Der Chef der österreichischen Bundesregierung war zu Gesprächen mit Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser in Kärnten. Auch Klagenfurts Bürgermeisterin hatte Gelegenheit, mit Faymann Verhandlungen für die Zukunft zu führen.

Mathiaschitz wies auf die schwierige budgetäre Situation der Landeshauptstadt Klagenfurt hin. „Das kurze Gespräch mit Bundeskanzler Werner Faymann und Herrn Landeshauptmann ist sehr positiv verlaufen und wir können davon ausgehen, dass trotz erforderlicher Sparmaßnahmen für die Stadt wesentliche Dinge nicht auf der Strecke bleiben müssen“, so Mathiaschitz. Eine enge Zusammenarbeit von Bund, Land und Stadt wurde vereinbart.


Scrolle nach oben