Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Mitarbeiter zeigen Engagement

(20.05.2015)
Der Magistrat Klagenfurt ist heuer erstmals bei den Engagementtagen, die in Kärnten und der Steiermark nächste Woche stattfinden, mit dabei.

Am 28. Mai zeigen rund 100 Magistratsmitarbeiter bei diversen Projekten Engagement. Im Detail sind es 24 Projekte, die von den einzelnen Magistratsabteilungen für den Engagementtag vorgeschlagen wurden. Dienstag fand in den Stadtgarten-Räumlichkeiten die Auftaktveranstaltung samt Einsatzbesprechung statt. Ob nun Springkraut-Zupfen und Flurreinigung, Begegnungsaktivitäten mit Hortkindern, ein Ausflug ins Grüne mit der Pflegestation Hülgerthpark, die Überprüfung der Beleuchtungskörper in allen Parkanlagen, die Reinigung des Lendkanals oder die Kontrolle von Spielgeräten auf allen öffentlichen Spielplätzen, die Auswahl ist vielfältig.

 

Für das Projekt, das von Dr.in Iris Straßer und dem Netzwerk „Verantwortung zeigen“ organisiert wird, haben sich Magistratsdirektor Dr. Peter Jost, Kulturamtsleiterin MMag. Manuela Tertschnig und Stadtgartendirektor Dipl.-Ing. Heinz Blechl eingesetzt. Sinn und Zweck des Projektes ist es, Gutes für die Allgemeinheit zu tun und den Blickwinkel zu wechseln, also einmal Einblick in die Arbeitswelt anderer Kollegen im selben Unternehmen zu bekommen.

 

„Eine tolle Initiative, die auch dazu beiträgt, nicht nur die Kommunikation und das Miteinander im Unternehmen Magistrat zu fördern, sondern auch Projekte zu realisieren, die sonst möglicherweise nicht zustande gekommen wären“, sagte Bürgermeisterin Dr.in Maria-Luise Mathiaschitz bei der Auftaktveranstaltung.

  In Kärnten werden die Engagementtage, die von 27. bis 29. Mai stattfinden, bereits zum sechsten Mal durchgeführt. 75 Projekte gibt es laut Dr.in Straßer insgesamt, mehr als 1000 Mitarbeiter sind engagiert dabei.

Scrolle nach oben