Zum Inhaltsbereich springen

Infogespräch mit Baustellen-Anrainern

(08.10.2015)
Nach den gestrigen Verkehrsbehinderungen in der Villacher Straße lud Vizebürgermeister Scheider Anrainer, Behörde und Stadtwerke zu einem klärenden Gespräch ins Rathaus.

Die Mittwochfrüh bei der Stadtwerke-Baustelle in der Villacher Straße aufgetretenen Verkehrsbehinderungen sind heute Morgen schon spürbar zurückgegangen. „Wir haben gestern sofort auf die Situation reagiert und die Information der Autofahrer über die Sperre in der Villacher Straße durch noch mehr Hinweisschilder mit Umleitungsmöglichkeiten verstärkt“, berichtet Verkehrsreferent Vizebürgermeister Christian Scheider. Obwohl es sich um eine Landesstraße und eine Baustelle der Stadtwerke handelt, hat Scheider Donnerstagvormittag angrenzende Anrainer zu einem Informationsgespräch mit der Behörde und den Stadtwerken ins Rathaus eingeladen.

Wie die Stadtwerke erklärten, ist die Baustelle aufgrund einer sanierungsbedürftigen Gasleitung in der Villacher Straße unausweichlich gewesen. Bis Ende Oktober soll aber der erste Bauabschnitt zwischen Villacher Ring und Sponheimer Straße fertig gestellt sein. Danach wird der zweite Bauabschnitt zwischen Sponheimer Straße und Hans-Sachs-Straße in Angriff genommen. Die Bauzeit ist dann bis Ende November geplant. Damit beim zweiten Bauabschnitt die Belastung der Anrainer so gering wie möglich gehalten wird, haben die Stadtwerke beim Gespräch zugesagt, die Informationsarbeit im Vorfeld zu verbessern.

Scrolle nach oben