Zum Inhaltsbereich springen

Ex-Bürgermeister Scheucher feiert 75er

(23.09.2015)
Harald Scheucher, 12 Jahre Bürgermeister der Landeshauptstadt feierte seinen 75. Geburtstag. Die amtierende Bürgermeisterin lud ins Rathaus ein.

Von April 1997 bis April 2009 war Dkfm. Harald Scheucher Bürgermeister der Landeshauptstadt Klagenfurt.

„In dieser Zeit ist sehr viel geschehen, wurden wichtige Entschei­dungen getroffen. Von der Ikea-Ansiedelung über die City Arkaden bis zur Fachhochschule und dem Lakesidepark – Klagenfurt hat sich in dieser Zeit sehr verändert und dafür gilt es einmal im Namen der Stadt Danke zu sagen“, würdigte Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz ihren Vor-Vorgänger im Amt.

Anläßlich seines 75. Geburtstages hatte Mathiaschitz Scheucher ins Rathaus eingeladen, wo Sie persönlich und ebenfalls im Namen der Stadt die herzlichsten Glückwünsche aussprach. 
Man habe zwar auch immer wieder „Sträuße“ ausgefochten, sagten beide, doch es sei immer um das Wohlergehen der Stadt gegangen. „Was in Ihrer Zeit alles passiert ist und umgesetzt worden ist, da muss man sagen Hut ab“, stellte die Bürgermeisterin fest und bot  Harald Scheucher auch an, sich als Ex-Bürgermeister (Alt-Bürgermeister hört der ehemalige Stadtchef ja nicht so gerne) zum Beispiel bei den Städtepartnerschaften einzubringen und Klagenfurt mit zu vertreten.

„Dieses Angebot ehrt mich und ich nehme es gerne an“, dankte Scheucher, der sich auch für den Überraschungsempfang herzlich bedankte.
Seine Nachfolgerin lobte er mit den Worten „was Sie angehen hat Hand und Fuß“, und „Sie haben die Power Dinge anzugehen und auch durchzusetzen“, so Scheucher. Er wünschte Dr. Mathiaschitz alles Gute und viel Kraft für ihre Tätigkeit und auf dem Weg die Landeshauptstadt wieder zu stärken. 
Bei dem Empfang mit dabei auch die ÖVP-Fraktion im Rathaus mit Stadtrat Mag. Otto Umlauft und Clubobmann Markus Geiger, die beide gratulierten und an gemeinsame Wege erinnerten.
Der Geburtstagsempfang für den Ex-Bürgermeister wurde von einem Quartett des Kammerchors Klagenfurt-Wörthersee, zusammengesetzt aus vier Magistratsmitarbeitern und –mitarbeiterinnen gesanglich umrahmt.  

Scrolle nach oben