Zum Inhaltsbereich springen

Gratis-Frühstück am Hauptbahnhof

(25.09.2015)
Umweltreferent Stadtrat Frank Frey unterstützte die Aktion „Pendlerfrühstück“ der ÖBB anlässlich der „Europäischen Mobilitätswoche“.

In den frühen Morgenstunden von 6.00 bis 8.00 Uhr frequentieren täglich zwischen 5.000 und 7.000 Reisende den Klagenfurter Hauptbahnhof. Heute früh fand als Dankeschön für die vielen Benützer der Bahn ein „Pendlerfrühstück“ statt: Kaffe, Joghurt, Obst und Backwaren von der Bäckerei Wienerroither wurden dabei in der Bahnhofshalle kostenlos an die Passanten abgegeben. Die Nachfrage war enorm – vor allem die vielen Schüler, die per Bahn nach Klagenfurt pendeln, waren begeistert.

Das „Pendlerfrühstück“ bildete zugleich den Abschluss der „Europäischen Mobilitätswoche“, in der zahlreiche Aktionen rund um die Bahn stattgefunden haben. Federführend dabei ist das „Klimabündnis Österreich“.

„Es freut mich sehr, dass der öffentliche Verkehr stetig wächst und immer mehr Menschen vom Pkw auf Bahn oder Bus umsteigen“, sagte Umweltreferent Stadtrat Frank Frey, der auch Referent für den Öffentlichen Personennahverkehr ist. Einmal mehr weist Stadtrat Frey darauf hin, dass öffentlicher Verkehr im Kopf beginnt: „Es muss ein Umdenken stattfinden, dem Klimaschutz und unserer Lebensqualität zuliebe“, so Frey.

Die S-Bahn, die Klagenfurt mit Villach, Spittal, St. Veit und Friesach in kurzen Intervallen verbindet, erfuhr in den letzten 5 Jahren eine 40%- ige Steigerung an Passagieren.

Scrolle nach oben