Zum Inhaltsbereich springen

Sporteln im „Outdoor-Fitnesscenter“

(21.04.2016)
Der neue „FitnessRaum Wörthersee“ verbindet Sportinfrastruktur vom Strandbad, über den Sportpark und die Leichtathletikanlage, bis hin zum Hallenbad.

Das Angebot im Sportpark Klagenfurt wächst weiter. Am Donnerstag wurde als Neuzugang der „FitnessRaum Wörthersee“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Gemeint ist die einzigartige Kombination von der Infrastruktur rund um das Wörthersee Stadion gepaart mit den Sportmöglichkeiten in der wunderschönen Natur, die es umgibt.

„Der FitnessRaum Wörthersee verbindet den Sportpark mit einem echten Naturparadies. Stadt und Stadion werden dadurch für Spitzen- und vor allem Breitensportler weiter geöffnet. Vom Strandbad bis zur Leichtathletik-Anlage kann jeder die vielseitigen Sportmöglichkeiten an der frischen Luft nutzen“, freut sich Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler über das neue Angebot.

Auch Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz sieht in der Initiative viel Positives: „Nachdem wir beim Stadion erstmals seit zehn Jahren Rechts- und Planungssicherheit haben, ist es ein wichtiger Schritt, den Sportpark jetzt weiter zu beleben. Ein Dankeschön dafür an die Sportpark-Geschäftsführer und alle Partner, die bei der Initiative ‚FitnessRaum Wörthersee‘ mitgeholfen haben.“

Als Start- und Treffpunkt wurde im Sportpark ein eigener „Service Point“ eingerichtet. Mit Zugangs-Chip können sich dort Sportler duschen und umziehen. Außerdem stehen überdachte Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Für einen Unkostenbeitrag von zehn Euro pro Monat (Jahreskarte für 100 Euro) wird man im FitnessRaum Wörthersee Mitglied und erhält eine personalisierte Berechtigungskarte.

Mit dieser bieten die Partnerbetriebe verschiedene Vergünstigungen bei Sportartikeln und Serviceleistungen an. Das große „Outdoor-Fitnesscenter“, welches von in der Früh bis am Abend genutzt werden kann, steht ab sofort allen, die ihren Körper etwas Gutes tun wollen, zur Verfügung.

Scrolle nach oben