Zum Inhaltsbereich springen

Stadtgärtner öffneten ihre Türen

(30.04.2016)
Zu einem „Tag der offenen Tür“ luden am Samstag die Klagenfurter Stadtgärtner ein. Trotz Schneebruch-Einsatz nahm man sich für die Bürger viel Zeit.

Es war eine schlimme Woche für die Mitarbeiter der Abteilung Stadtgarten und die zahlreichen Schneebruch-Einsätze sind für Dipl.-Ing. Heinz Blechl und sein Team noch lange nicht vorbei. Trotzdem waren die Klagenfurter Stadtgärtner fast vollzählig angetreten, um für die interessierten Bürgerinnen und Bürger einen „Tag der offenen Tür“ in der Zentrale in der Pulverturmstraße abzuhalten.

 

Hunderte Klagenfurter und zahlreiche Mitglieder des Stadtsenates und Gemeinderates ließen es sich nicht nehmen, einen Blick hinter die Kulissen der „Grünabteilung“ der Stadt zu werfen. Und zeigten sich erstaunt über das vielfältige Aufgabengebiet der Stadtgärtner. Die Mitarbeiter der Stadt andererseits nutzten die Gelegenheit, um direkt am Bürger Aufklärungsarbeit zu leisten. Bekanntlich haben viele Menschen die Neukonzeption der öffentlichen Grünraumgestaltung in Klagenfurt nicht ganz verstanden, hier konnten beim „Tag der offenen Tür“ viele Missverständnisse beseitigt und die Bürger beruhigt werden.

 

Neben vielen Einzelgesprächen gab es auch Führungen durch die Gewächshäuser und zahlreiche Folder mit wertvollen Tipps zur Mitnahme. Besonders aktuell und gerne gesehen war eine Schautafel-Ausstellung mit Bildern der Schneeeinsätze der letzten Tage.

Als kleines Präsent erhielt jede Dame ein kostenloses Basilikumstöckerl.

Scrolle nach oben