Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Neue Trainingsanlage im Europapark

(24.08.2016)
Für den Fitnesstrend „Calisthenics“ wurde ein eigener Workout-Park mit Klimmzugstangen, Barren und Hangelstrecken angelegt. Trainiert wird mit dem eigenen Körpergewicht.

Ab morgen, Donnerstag, ist das Sportangebot im Europapark um eine Attraktion reicher. Beim Skatepark wird eine neu errichtete Anlage für den Fitnesstrend „Calisthenics“ eröffnet. Das Outdoor-Training, das ganz ohne Hanteln und Gewichte auskommt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

„Das intensive Ganzkörpertraining setzt auf Basisübungen wie Klimmzüge, Stützübungen und Körperspannung. Die Liste der möglichen Variationen ist unendlich lang!“, freut sich Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler über die neue kostenlose Betätigungsmöglichkeit im Europapark.

Der Workout-Park besteht aus Klimmzugstangen, Barren und Hangelstrecken. Trainiert wird also überwiegend mit dem eigenen Körpergewicht. Für die Sicherheit sorgt ein am Boden ausgelegter Fallschutzbelag. Das Trainingskonzept von Calisthenics forciert die motorischen Fertigkeiten, den Muskelaufbau und die Ausdauer.

Mit klassischen Eigengewichtübungen, kombiniert mit Elementen aus anderen Sportarten, werden auch die Beweglichkeit und Körperkontrolle verbessert.

Scrolle nach oben