Zum Inhaltsbereich springen

Keine Parkgebühr am 31. Dezember

(30.12.2016)
Am Samstag entfällt die Parkgebühr in den gebührenpflichtigen Kurzparkzonen in Klagenfurt. Die Parkscheinautomaten nehmen an dem Tag keine Münzen an.

Für all jene, die am 31. Dezember noch Besorgungen in der Innenstadt zu erledigen haben, gibt es eine gute Nachricht. Wie schon am 24. Dezember fällt auch zu Silvester im gesamten Stadtgebiet keine Parkgebühr an.

Die Parkscheinautomaten sind so programmiert, dass sie keine Münzen annehmen und am Display „Frohe Festtage wünscht LH Klagenfurt a. W“.“ aufscheint. In den gebührenfreien Kurzparkzonen gilt wie gewohnt: das Parken mit Parkuhr ist für drei Stunden erlaubt.

Das neue Jahr bringt dann auch die neue Kurzparkzonengebührenverordnung, die mit 6. Februar 2017 in Kraft tritt. Im Vorfeld wird es noch eine breit gefächerte Information der Bevölkerung geben. Neben einer durchgängigen Zone und einem einheitlichen Tarif von 50 Cent für 30 Minuten bringt die neue Parkordnung vor allem eines: 30 Minuten Gratisparken.

Dass der neue Tarif sehr günstig ist, zeigt der Vergleich mit den anderen Landeshauptstädten. Nur St. Pölten kann mit Klagenfurt mithalten. In den übrigen Landeshauptstädten ist das Parken teurer. Die gedeckelte Parkdauer von maximal drei Stunden in Kombination mit dem neuen Tarif stellt ein wirksames Mittel gegen Dauerparker dar. Dies soll sich positiv auf die Parksituation innerhalb und außerhalb des Ringes auswirken.

Scrolle nach oben