Zum Inhaltsbereich springen

Besuch neuer Stadtpolizeichef

(11.02.2016)
Mit Horst Jessenitschnig bekommt Klagenfurt ab März einen neuen Stadtpolizeikommandanten. Donnerstag stellt sich Jessenitschnig bei Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz vor.

Der gebürtige Moosburger war 21 Jahre Kommandant des Bezirkes St. Veit an der Glan. Ab März wird er nun der Nachfolger von Eugen Schluga, der vergangenes Jahr verstorben ist.

 

Für Jessenitschnig ist der Wechsel vom doch eher ländlichen Bezirk St. Veit in die Stadt eine neue Herausforderung. „Mit neuem Team und neuen Konzepten sind zahlreiche Schwerpunkte geplant, um der Bevölkerung das Sicherheitsgefühl wieder zurückzugeben“, sagte Jessenitschnig. Wie der designierte Stadtpolizeikommandant betonte, ist die Kriminalstatistik in den letzten Jahren in Klagenfurt rückläufig. „Zwar nur minimal, aber es geht doch nach unten“, so Jessenitschnig.

 

Priorität wird für ihn sein, das Vertrauensverhältnis der Bevölkerung zur Polizei wieder zu stärken. Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz wünschte ihm viel Erfolg für seine neuen Aufgaben und zeigte sich überzeugt, dass auch die gute Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und Polizei weiter so bleiben wird. 

Scrolle nach oben