Zum Inhaltsbereich springen

Bombenalarm: Lob an Polizei

(05.02.2016)
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz dankt heute der Exekutive im Namen der Stadt Klagenfurt für ihr rasches und souveränes Handeln nach der gestrigen Bombendrohung im Stadttheater.

„Die wunderbare Aufführung von Puccinis Madama Butterfly wurde wie bekannt von einer anonymen Bombendrohung unterbrochen“, zeigt sich Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz schockiert. Gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser war sie gestern unter den Premierenbesucherinnen und -besuchern. Die Räumung des Stadttheaters erfolgte innerhalb kürzester Zeit. Das sei dem souveränen Handeln und der Arbeit der Polizei sowie dem disziplinierten Publikum zu verdanken, stellt die Bürgermeisterin fest.

 

„Auch wenn sich, Gott sei Dank, in Nachhinein herausgestellt hat, dass sich jemand einen bösen Scherz erlaubt hat, war die Reaktion der Polizei absolut richtig und professionell.“ Es habe sich deutlich gezeigt, dass die Sicherheit für die Klagenfurter Bevölkerung groß geschrieben wird und an erster Stelle stehen muss. Innerhalb kürzester Zeit wurde von der Polizei ein Bus der Stadtwerke organisiert, in dem sich die Menschen aufwärmen konnten, weil viele ohne Jacke oder Mantel das Theater verlassen mussten.

 

Klagenfurt ist eine sichere Stadt, in der man sich voll und ganz auf die Polizei verlassen kann, betont die Bürgermeisterin. „Danke an die überlegten Worte des Intendanten Florian Scholz, die er gestern ans Premierenpublikum gerichtet hat, und ein großes Danke im Namen der Stadt Klagenfurt an unsere Polizei, in deren Händen unsere Sicherheit gut aufgehoben ist“, so Dr. Mathiaschitz.

Scrolle nach oben