Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

"Sonntags-Mahlern" in Maiernigg

(15.07.2016)
Das neu adaptierte und kürzlich wieder eröffnete Gustav-Mahler-Komponierhäuschen im Wald bei Maiernigg bietet eine wundervolle Naturkulisse für die neue Veranstaltungsreihe "Sonntags-Mahlern".

„Es ist ein schöner Zufall, dass die neue Betreuerin des Mahlerhäuschens, Marilene Novak von Beruf ausgebildet Sopranistin und Gesangspädagogin ist“, sagt Kulturreferentin Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. „Zum Auftakt der neuen Reihe wird sie das schöne Ambiente dazu nutzen, mit musikalischer Begleitung Lieder von Gustav Mahler und anderen Komponisten vorzutragen. Ich lade die Bevölkerung dazu ein, an diesem einzigartigen Kulturgenuss teilzunehmen.“

 

„Sonntags-Mahlern“ wird in den Sommermonaten in unregelmäßigen Abständen mit Künstlern aus verschiedensten Sparten stattfinden. Start ist am 24. Juli um 10 Uhr mit einem musikalischen Querschnitt durch das Liederwerk Gustav Mahlers, interpretiert von Marilene Novak. Am Klavier wird sie begleitet von der aus Russland stammenden Pianistin und KONSE-Stipendiatin Wiktoria Kaminska.

 

Den nächsten Programmpunkt von „Sonntags-Mahlern“ bildet am 14. August das Duo Thomas Unterrainer (Klarinette) und Roman Pechmann (Akkordeon). Die jungen Musiker spielen neben Stücken von Mahler auch Werke von Bela Bartok, Franz Schubert und anderen.

Die Vorführungen finden im Freien statt. Es bietet sich die Gelegenheit zu einem sonntäglichen Brunch/Picknick. Essen, Getränke und Picknickdecken bitte mitbringen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei! Der Eintritt in das Museum beträgt für Erwachsene drei und für Kinder einen Euro. Bei Schlechtwetter entfällt die Veranstaltung! Das Mahler-Häuschen ist bis zum 31. Oktober jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Scrolle nach oben