Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurter Ostermarkt hat Saison

(09.03.2016)
Von 10. bis 26. März sind 35 Standler und Schausteller am Neuen Platz vertreten. Besonderes Augenmerk wird heuer auf regionale Produkte mit hoher Qualität gelegt.

Ab morgen öffnet einer der schönsten Ostermärkte im Alpen-Adria-Raum wieder seine Pforten. Seit letzter Woche laufen bereits die Aufbauarbeiten am Neuen Platz auf Hochtouren. Um für ein stimmungsvolles Ambiente zu sorgen, haben die Gärtnereien Hübner, Mattuschka und Lustig mit tatkräftiger Unterstützung des Teams vom Stadtgarten rund um den Lindwurm wieder eine bunte Frühlingsoase entstehen lassen.

Ein echter Blickfang nach den langen Wintermonaten. Im Vorjahr sind über 150.000 Besucher aus dem In- und Ausland zum Ostermarkt nach Klagenfurt gekommen. Wenn das Wetter mitspielt, soll diese Zahl heuer noch übertroffen werden. 35 Standler und Schausteller aus ganz Kärnten, der Steiermark, Slowenien und dem weit entfernten Minsk in Weißrussland sind vom 10. bis zum 26. März am Neuen Platz vertreten.

Angeboten werden wie gewohnt qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk und Waren mit dem besonderen Etwas: von Schnitzereien, Osterdekoration, Holzspielzeug, Kerzen und Schmuck bis hin zu Fleischwaren, Imkereiartikel und sakrale Gegenstände. Der Kärntner Brauchtumsverband informiert zudem über österliche Bräuche und Traditionen. „Heuer legen wir besonderes Augenmerk auf regionale Produkte mit hoher Qualität. Auch das Brauchtum soll wieder stärker in den Vordergrund rücken“, informiert Marktreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler.

Handbemalte Ostereier und andere Deko-Elemente werden genauso angeboten wie der traditionelle Osterschinken, frischer Kren und gschmackiger Reindling. Pfeiler bedankt sich bei der Firma Maschinenring fürs Mithelfen und die schöne Gestaltung durch die Firmen Hübner, Mattuschka und die Gärtnerei Lustig. Pfeiler: „Auch für Familien mit Kindern kommt der Spaß nicht zu kurz! Ponyreiten und Karusellfahren sind für die Kleinen besondere Highlights während die Erwachsenen gemütlich in den Gastgärten am Neuen Platz Kaffee trinken können.“

In Zusammenarbeit mit der Dompfarre wurde wieder ein Brauchtumsprogramm zum Mitmachen zusammengestellt, unter anderem mit Palmbuschenbinden und Palmbuschenweihe, Palmeselumzug, Fastensuppe, Umzug der Ratschenkinder und Feuersegnung.

Wer es zu Ostern musikalisch mag, dem sei das traditionelle Annabichler Oster-Singen des Männerchors Klagenfurt-Annabichl am Ostersonntag um 8 Uhr am Vorplatz der Volksschule 13 (Akazienhofstraße) empfohlen. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Turnsaal der Volksschule statt.

Der Klagenfurter Ostermarkt ist nicht nur einer der schönsten, sondern auch einer der aktivsten im Bereich Social Media – mit eigener Facebook-Fanseite: Unter facebook.com/ostermarkt-klagenfurt sind täglich neue Meldungen, Fotos und Infos zum Ostermarkt zu finden.

Scrolle nach oben