Zum Inhaltsbereich springen

Der Fleischmarkt ist wieder geöffnet

(24.11.2016)
Die dreimonatigen Bauarbeiten konnten genau nach Zeitplan abgeschlossen werden. Der gesamte Platz ist jetzt barrierefrei und der Zugang zu den Geschäften behindertengerecht gestaltet.

Am Donnerstag konnte der Fleischmarkt nach seiner dreimonatigen Umbauphase wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Bauzeit vom 16. August bis 23. November verlief genau nach Plan und ohne große Komplikationen. „Unser Ziel war es, die von den ansässigen Kaufleuten gewünschten Attraktivierungsmaßnahmen noch vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes abzuschließen. Umgesetzt werden konnte auch der behindertengerechte Zugang zu den Geschäften und die Barrierefreiheit des gesamten Platzes“, freuen sich Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider und Wirtschaftsreferent Stadtrat Mag. Otto Umlauft über die Fertigstellung der Baustelle.

Die durchgeführten Baumaßnahmen sind umfangreich. Nachdem der Mischwasserkanal abgebrochen und ein Schmutz- und Regenwasserkanals neu errichtet wurde, erfolgte die Verlegung aller Versorgungsträgerleitungen. Mitte Oktober war dann Startschuss für den Straßenneubau. Auf der Fahrbahn wurde ein neuer Asphaltbelag aufgetragen. Der bestehende Gehwegbereich aus Pörtschacher Mamor konnte erhalten und mit Restbeständen der neuen Linienführung angepasst werden.

Die restlichen Gehsteige sind nun mit rötlichen Pflastersteinen gestaltet. Für die Barrierefreiheit ist das Niveau von Fahrbahn und Gehsteig angeglichen. Zudem hat die Abteilung Stadtgarten am Fleischmarkt zwei neue Bäume gepflanzt, die den örtlichen Anforderungen entsprechen. Die Gesamtkosten für den Umbau auf den etwa 1.000 m² betragen inklusive aller Versorgungsträger rund 300.000 Euro.

Scrolle nach oben