Zum Inhaltsbereich springen

Sicherheitsdialog am Benediktinermarkt

(15.11.2016)
Im Rahmen der Initiative „Gemeinsam sicher“ informiert das Stadtpolizeikommando am 17. November über die Tätigkeiten von Polizei und Ordnungsamt sowie zu Themen wie Taschendiebstahl und Dämmerungseinbruch.

Mit der Initiative „Gemeinsam sicher“ setzt die Polizei auf einen professionellen Sicherheitsdialog zwischen sich, den Bürgern und den Gemeinden. Negative Entwicklungen sollen so früh erkannt werden oder erst gar nicht entstehen. Der regelmäßige Informationsaustausch unter den Partnern, die auch aus örtlichen Organisationen und Vereinen kommen können, ist daher das Um und Auf.

Im Magistrat Klagenfurt sind das Ordnungsamt und als Sicherheitsgemeinderat Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler seit Kurzem die zuständigen Sicherheitspartner. „Wir möchten die Kommunikation zu den Bürgern verstärken und Informationen aus erster Hand vor Ort geben“, so Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, der auf eine Sicherheitsaktion am Benediktinermarkt diesen Donnerstag hinweist.

Zum Markttag am 17. November wird mit dem Stadtpolizeikommando Klagenfurt, vertreten durch den Sicherheitskoordinator Bezirksinspektor Claus Kügerl, ab 8:30 Uhr über „Gemeinsam sicher“ sowie die Tätigkeiten der Polizei und des Ordnungsamtes gemeinsam informiert. Dazu beraten Spezialisten der Kriminalprävention des Stadtpolizeikommandos zu aktuellen Themen wie Taschendiebstahl oder Dämmerungseinbruch.

„In regelmäßigen Abständen sind weitere Informationsschwerpunkte für die Bevölkerung bereits in Planung“, verrät Stadtpolizeikommandant Oberst Horst Jessenitschnig.

Scrolle nach oben