Zum Inhaltsbereich springen

Verfahrenskoordinator im Amt

(07.10.2016)
Behördenverfahren - vor allem für Unternehmen, die sich in Klagenfurt ansiedeln wollen - werden künftig rascher und unbürokratischer ablaufen.

„Für mich als Bürgermeisterin ist es eines der wesentlichsten Ziele, Klagenfurt als Wirtschaftsstandort weiter attraktiv zu machen und entsprechend zu positionieren. Dazu gehört die einfache und rasche Abwicklung der Genehmigungsverfahren“, erklärt Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

„Daher freut es mich, mit Oktober ein Verfahrenskoordinator seinen Dienst im Magistrat Klagenfurt begonnen hat. Das war auch ein lange geäußerter Wunsch der heimischen Wirtschaft“, so die Bürgermeisterin.

Im Zuge des Objektivierungsverfahrens konnte sich Mag. (FH) Alexander Lubas, MA, als Bester von fünf finalen Bewerberinnen und Bewerbern durchsetzen. Der Berufsoffizier Mag. (FH) Alexander Lubas, MA, ist 38 Jahre alt, gebürtiger Wolfsberger und lebt mit seiner Lebensgefährtin in Klagenfurt.

Der Absolvent des Fachhochschul-Diplomstudiengangs „Militärische Führung“ an der Theresianischen Militärakademie ist Zertifizierter Risikomanager und Zertifizierter Projektmanager und war im Rahmen seiner beruflichen Karriere u. a. als Lektor, Lehr- und Team­trainer für Konfliktmanagement, Organisationsentwicklung und -beratung tätig.

Er schloss kürzlich sein Masterstudium der Wirtschafts­wissenschaften mit Schwerpunkt Risikomanagement am FH Campus Wien erfolgreich ab.

Mag. Lubas bezieht sein Büro im Amtsgebäude Domplatz (Paulitschgasse)

Scrolle nach oben