Zum Inhaltsbereich springen

Aus für Kastner & Öhler-Standort Waaggasse

(27.04.2017)
Bürgermeisterin zieht Schlussstrich unter die Endlos-Diskussion um „Kastner & Öhler“ in der Waaggasse und schließt diesen Standort definitiv aus.

Die seit Monaten dauernden Diskussionen rund um den von „Kastner & Öhler“ favorisierten Standort Waaggasse haben nun ein Ende.

Da für Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz „keine Einigung in Sicht ist“ und laut einem fachlichen Gutachten der Abteilungen Stadtplanung und Verkehr positive Effekte für eine Belebung der östlichen Innenstadt nicht belegbar sind, wird jetzt ein Schlussstrich unter dieses Standort-Kapitel gezogen.

Weiters wird vom Eigentümer der Neubau der Tiefgarage am Kardinalplatz samt der Sanierung des dazugehörigen Gebäudes auf Basis des neuen Verkehrskonzeptes definitiv abgelehnt. – Eine Neuorientierung des Kardinalsplatzes wäre somit nicht möglich. Gerade die Belebung der östlichen Innenstadt war für Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz jedoch stets Bedingung für die Ansiedlung von „Kastner & Öhler“ in der Waaggasse.

Mathiaschitz betont: „Kastner & Öhler ist uns in Klagenfurt selbstverständlich willkommen, aber eben nicht am Standort Waaggasse. Wir müssen unsere Energie in andere Zukunftsprojekte für die Stadt investieren“.

   

Scrolle nach oben