Zum Inhaltsbereich springen

Fachtagung der Spielsuchtberatung

(07.04.2017)
Die Abteilung Gesundheit hat zur Fachtagung „Spielsucht und Komorbidität“ eingeladen.

Wirtschaftliche und therapeutische Aspekte stehen im Vordergrund der heurigen Tagung. Die Abteilung Gesundheit konnte wieder renommierte Experten gewinnen, die einen Einblick in die Thematik „Spielsucht und Komorbidität“ geben. (Anmerkung: Als Komorbidität werden Begleiterkrankungen bezeichnet.)

Speziell über die sozialen Kosten des Glückspiels referierte Mag. Hermann Kuschej, Senior Researcher vom Institut für Höhere Studien in Wien. Primaria Dr. Renate Clemens-Marinschek, ärztliche Leiterin des Sonderkrankenhauses de La Tour, berichtete von psychiatrischen Begleiterkrankungen der Spielsucht.  

Vor allem durch illegale Spielcasinos rutschen Betroffene immer tiefer in die Sucht. Diese Casinos handeln ohne Konzession oder einem geregeltem System. „Präventionsarbeit zum Thema Spielsucht ist unerlässlich, aber ein weiterer wichtiger und unerlässlicher Schritt ist der Kampf gegen das illegale Glücksspiel. Hinkünftig sollen durch Vernetzungstreffen mit allen Beteiligten ein gemeinsames entschlossenes Vorgehen sichergestellt werden!“, betont Gesundheitsreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler.

Scrolle nach oben