Zum Inhaltsbereich springen

Verkehrsreferent Scheider: „Druckknopf-Ampelanlage auf Höhe Reptilien Zoo Happ realisieren“

(03.04.2017)
Für Pendler, die beim Park&Ride Parkplatz Minimundus die Villacher Straße überqueren, soll die Sicherheit erhöht werden. Das Land Kärnten als zuständiger Straßeneigentümer sei gefordert.

Um für mehr Sicherheit für die Fahrgäste von S-Bahn und Bussen zu sorgen, schlägt Verkehrsreferent Vizebürgermeister Christian Scheider vor, in der Villacher Straße auf Höhe Reptilien Zoo Happ eine Druckknopf-Ampelanlage zu installieren.

„Die jetzige Situation ist zu gefährlich und alle anderen Varianten würden das Problem nicht lösen. Da es sich bei der Villacher Straße aber um eine Landesstraße handelt, liegt die Letztentscheidung beim Land Kärnten. Im Sinne der Verkehrssicherheit sollten die Verkehrsabteilungen mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung eine Druckknopf-Ampelanlage in diesem Bereich so rasch wie möglich realisieren“, plädiert Scheider.

In der Praxis sei der bereits vorhandene Schutzweg nach der Bushaltestelle in der Villacher Straße scheinbar keine Option, da Fußgänger lieber den kürzeren, direkten Weg wählen würden.

Scrolle nach oben