Zum Inhaltsbereich springen

FREIZEIT-Messe und "Auto&Bike" eröffnet

(07.04.2017)
Sie ist die erfolgreichste Frühjahrsmesse im Alpen-Adria-Raum und beschäftigt sich mit einem wesentlichen Thema in Sachen Lebensqualität: die „FREIZEIT“ Klagenfurt, die bis Sonntag auf dem Messegelände stattfindet.

Im Vorjahr hat die Freizeitmesse Klagenfurt mit 48.000 Besucherinnen und Besuchern an drei Messetagen einen Rekord erzielt. Auch dieses Jahr wollen die Messeverantwortlichen mit einem umfangreichen Angebot wieder zum Publikumsmagnet werden. Das Programm ist vielversprechend: neben neuesten Trends aus den Bereichen Gartengestaltung, Reisen und Camping, Radfahren bis Klettern und Fischen, Grillen etc. können Messebesucher auch einiges erleben. So zum Beispiel ist es möglich, in einem Hochseilpark am Freigelände in luftiger Höhe zu balancieren. Im Baggerpark können alle, die schon immer mal in die Fahrerkabine klettern und sich selbst beim „Baggern“ ausprobieren. Und natürlich ist auch im Vergnügungspark für jede Menge Erlebnis und Action gesorgt!

 „Allein der Bummel über diese Messe ist ein Freizeiterlebnis“ schwärmt Messepräsidentin Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Sie unterstreicht auch den enormen Wirtschaftsfaktor, den die Freizeit einnimmt: denn für berufstätige Menschen ist die Freizeit ein enormer Erholungsfaktor, der einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Zum anderen werden Menschen älter, und das erfreulicherweise sehr oft gesund und aktiv. Umso mehr neue Trends entstehen und alles, was neu ist, wird auch bis Sonntag auf der Freizeitmesse gezeigt.

 Für die Bürgermeisterin gehören Klagenfurt und die Freizeitmesse zusammen: „Wohl keine andere große Stadt in Österreich bietet so viel Lebensqualität und Freizeitwert wie Klagenfurt, allein deshalb ist die Kärntner Landeshauptstadt der prädestinierte Ort für diese Messe“.

 Ein wichtiger Teil der Freizeit ist die Mobilität, da spielt das Auto eine wesentliche Rolle. Und Motorradfahren ist für viele Menschen ein leidenschaftliches Hobby. Deshalb findet auch dieses Jahr zeitgleich mit der Freizeitmesse wieder die „Auto & Bike“ statt, wo neben den neuesten

Modellen der unterschiedlichen Automarken auch Elektrofahrzeuge und Motorräder präsentiert werden.

Eine besondere Freude war es heute für die Messeverantwortlichen, zur Eröffnung auch die Gesamtweltcup- und Doppelolympiasiegerin Tina Maze, die als Tourismusbotschafterin für Slowenien unterwegs ist, begrüßen zu dürfen. Ihr Auftritt bei der Freizeitmesse Klagenfurt symbolisiert das Miteinander im Alpen-Adria-Raum, speziell im Bereich Freizeit und Tourismus.

  

Die Freizeitmesse findet bis einschließlich Sonntag, 9. März täglich von 9 bis 18 Uhr statt, der Vergnügungspark hat von 10 bis 24 Uhr geöffnet.

 

Scrolle nach oben