Zum Inhaltsbereich springen

Neue Ressortverteilung in Stadtregierung

(02.02.2017)
Im Zuge der Angelobung von Markus Geiger als Nachfolger von Mag. Otto Umlauft in der Klagenfurter Stadtregierung wurden zur Vereinfachung von Abläufen und Entscheidungen einige Ressorts neu zugeteilt.

Eine wesentliche Vereinfachung wird es mit der neuen Ressorteinteilung im Bereich Straßenbau und Verkehr geben: Vizebürgermeister Christian Scheider, der bisher das Ressort Straßenbau innehatte, bekommt nun zusätzlich per Erlass die Bereiche Straßenverkehrsordnung und Straßengesetz, was bisher Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz zugeordnet war. Vom ehemaligen Stadtrat Mag. Umlauft kommt die Verkehrsplanung zu Vizebürgermeister Scheider.

Gemeinderat Markus Geiger, der morgen als Stadtrat angelobt wird, wird künftig die Wirtschaft und Stadtplanung von Mag. Umlauft übernehmen und erhält das Ressort „Facility Management“ (Hochbau, Gebäudemanagemen und Liegenschaftsmanagement) hinzu. Das Ressort „Facility Management“ wird im unmittelbaren Zusammenhang mit der seit 1. Jänner bestehenden Abteilung „Facility Management“ installiert. „Es ist auch in der Stadtregierung wichtig, dass es für diese zusammen geführten Ressorts eine Ansprechperson gibt“, begründet Bürgermeisterin Dr. Mathiaschitz.

Sie selbst übernimmt von Vzbgm. Scheider den Bereich Vermessung und Geoinformation, „dieser Bereich betrifft alle Abteilungen der Stadtverwaltung und ich möchte diesen im inneren Dienst angesiedelt wissen“.

Die neue Ressortverteilung, die morgen beschlossen wird, wurde von allen Parteien positiv aufgenommen. „Mir ist es wichtig, mit der neuen Regelung für Vereinfachung der Abläufe zu sorgen, die langfristig auch zu mehr Bürgerfreundlichkeit führt“, so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

Scrolle nach oben