Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Josefa Goldarbeiter feiert 100. Geburtstag

(07.03.2017)
Die Klagenfurterin wurde an ihrem 100. Wiegenfest von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz persönlich überrascht.

Josefa Goldarbeiter ist trotz ihres hohen Alters noch sehr gut „beinand“ wie an so schön sagt. Die alte Dame lebt in einer großen Wohnung in Klagenfurt, wo sie von ihren Töchtern Edith und Christa umsorgt wird. Zum großen Jubiläum am 6. März wurde das Geburtstagskind zuhause von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit einem Blumenstrauß überrascht. Neben den offiziellen Glückwünschen haben die Damen ein nettes Gespräch geführt. So erfuhr die Stadtchefin, dass Josefa Goldarbeiter und ihr Mann Erich einst die einzige Trachtengruppe in Klagenfurt führten. Später wurde daraus die heutige gemischte Trachtengruppe Klagenfurt. Josefa Goldarbeiter war Hausfrau und Mutter von drei Töchtern: Edith und
Christa sowie Ingeborg, die leider schon verstorben ist. Ihr Mann Erich war Amtsrat und die beiden konnten vor einigen Jahren noch ihre Diamantene Hochzeit feiern, ehe er verstarb. Josefa Goldarbeiter freute sich ihren 100. Geburtstag erleben zu dürfen – „manchmal vergisst sie aber, dass sie schon 100 Jahre alt ist“ schmunzelt ihre Tochter. „Die Füße wollen leider nicht mehr ganz so wie sie es will“, erklärt sie weiter, ansonsten erfreut sich die Klagenfurterin aber bester Gesundheit.

Herzlichen Glückwunsch!

Scrolle nach oben