Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Kanalbauarbeiten in Waidmannsdorf gehen weiter

(23.03.2017)
Aktuell werden im Bereich Maria-Platzer-Straße, Kanaltalerstraße, Baumbachplatz, Ginzkeygasse und Luegerstraße die umfangreichen Arbeiten zur Sanierung bzw. Errichtung von Kanalisationsanlagen fortgesetzt. Es kommt zu punktuellen Verkehrsbehinderungen.

Der bestehende Mischwasserkanal in den genannten Straßen stammt aus den 1950-er-Jahren und hatte entsprechenden Sanierungsbedarf. Ende letzten Jahres wurde damit begonnen, Schmutzwasserkanal und Regenwasserkanal getrennt zu errichten. Auch die diversen Hausanschlüsse wurden erneuert.

Die Baumaßnahmen werden nun wieder aufgenommen und jeweils abschnittsweise durchgeführt. Ein neuer Teilbereich wird also erst begonnen, wenn der vorhergehende fertiggestellt ist. Konkret sind von den Arbeiten die Maria-Platzer-Straße, die Kanaltalerstraße, der Baumbachplatz, die Ginzkeygasse und die Luegerstraße betroffen. In diesen Bereichen gilt es Nachfolgendes zu beachten: 

Für die Maria-Platzer-Straße 1 – 7:
Während der Arbeiten wird eine Einbahnregelung von Nord nach Süd eingerichtet.  
Die Baumaßnahmen haben am 22.03.2017 begonnen.

Für die Kanaltalerstraße 27 – 31:
Die Grabungsarbeiten werden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag durchgeführt. An den Markttagen, jeweils Mittwoch und Samstag, wird die Zufahrt zum Markt ermöglicht.
Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im April.

Im Bereich Maria-Platzer-Straße und Kanaltalerstraße wird eine Fahrspur für den Durchzugsverkehr immer offen sein. 

Für den Baumbachplatz 12 - 33 und die Luegerstraße 4 – 38:
Der fließende Verkehr wird je nach Bedarf mit einer Ampelregelung oder mit einem vereidigten Straßenaufsichtsorgan geleitet.
Mit kurzfristigen Verkehrsanhaltungen muss immer gerechnet werden.
Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im Mai.

Für die Ginzkeygasse 1 – 7:
Alle Umleitungsmaßnahmen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Zu- und Abfahrt für die Anrainer wird jederzeit möglich sein.
Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im Mai.

Bis Dezember 2017 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Die Anrainer und anliegenden Betriebe wurden bereits im letzten Jahr vor Baubeginn bei einer Bürgerversammlung über die durchzuführenden Maßnahmen informiert. Vor Grabungsbeginn wurde außerdem ein Einvernehmen mit der Stadtwerke Mobilität hergestellt.

Scrolle nach oben