Zum Inhaltsbereich springen

Verbesserungen für Radfahrer

(10.05.2017)
Mit einem Radfahrstreifen am Rudolfsbahngürtel und der Aufhebung einer Einbahnregelung für Radfahrer in der Adlergasse gibt es diese Woche zwei Verbesserungen für Klagenfurter Pedalritter.

Das Zivilingenieurbüro Planum erstellt gerade im Auftrag der Stadt Klagenfurt unter Einbindung des Landes einen Rad-Masterplan für die Landeshauptstadt. Im Zuge der Planerstellung findet man immer wieder Verbesserungs­möglichkeiten, die rasch und problemlos umgesetzt werden können.

Zwei solcher Maßnahmen werden nun diese Woche erledigt. So bekommt der Rudolfsbahngürtel nun einen Radfahrstreifen. Und in der Adlergasse können nun Radfahrer den Bereich zwischen 8.-Mai-Straße und Paulitschgasse in beiden Richtungen befahren. Damit wird auch die Erreichbarkeit der Landesregierung für Radfahrer erleichtert.

„Was die Stadt rasch erledigen kann, wird auch sofort umgesetzt“, so Vizebürgermeister Christian Scheider. Das Hauptaugenmerk wird derzeit auf die Trennung von Radfahrern und Fußgängern gelegt, da es zwischen diesen beiden Verkehrsteilnehmern immer öfter zu Konflikten kommt.

Scrolle nach oben