Zum Inhaltsbereich springen

Der Christkindlmarkt am Neuen Platz ist eröffnet!

(18.11.2017)
Das Christkind hat gemeinsam mit der Stadtpolitik und dem Tourismusverband am Samstagabend den großen Christbaum am Neuen Platz in tausenden Lichtern erstrahlen lassen. 50 Austeller und Gastro-Standler sind heuer am Christkindlmarkt mit einem vielfältigen Angebot vertreten. Auch das Unterhaltungsprogramm mit Chören, Gospel und Märchenerzähler kommt nicht zu kurz.

Spätestens mit der Eröffnung des Christkindlmarktes am Neuen Platz ist Klagenfurt zu der Weihnachtsstadt am Wörthersee geworden. Am Samstagabend haben Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, Marktreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und das Christkindl höchst persönlich den großen Christbaum von der Festbühne aus mit dem magischen Satz „Es werde Licht“ hell erleuchten lassen.

Traditionell ist damit der Christkindlmarkt offiziell eröffnet, sehr zur Freude der zahlreich anwesenden Besucherinnen und Besucher von nah und fern. „Unsere Stadt leuchtet jetzt wieder im weihnachtlichen Glanz. Danke an alle, die dabei mitgeholfen haben. Ein großes Dankeschön auch an die Familie Biedermann aus Viktring für die diesjährige Christbaumspende“, so die Bürgermeisterin.

Das heurige Programm am Christkindlmarkt ist eine Mischung aus Moderne, Brauchtum und Unterhaltung. Und das kommt auch gut an. „Viele Touristen und Klagenfurter sind schon den ganzen Tag in der Stadt und jetzt am Markt unterwegs. Das ist erfreulich für die Wirtschaft, es macht aber auch die besondere Stimmung am Christkindlmarkt aus“, so Tourismus- und Wirtschaftsreferent Stadtrat Markus Geiger.

Beworben wurde die Weihnachtsstadt am Wörthersee nicht nur in Österreich, sondern auch in Slowenien und Kroatien. „Der Christkindlmarkt ist ein Herzensanliegen der Stadt und für die Klagenfurterinnen und Klagenfurter beliebter Treffpunkt. Im umfangreichen Programm findet sich für jeden etwas“, weiß Marktreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler. 

50 Austeller und Gastro-Standler sind heuer am Neuen Platz vertreten. Das Angebot ist vielfältig: Von kleinen Geschenksideen über Dekorationen bis hin zu Süßigkeiten, Maroni, Glühwein und Punsch. Auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Im Laufe der Adventszeit treten Kärntner Chöre auf, aber auch Gospel und

Schlagerweihnachten wird es auf der Bühne geben. Dazu sind die wunderbaren Weihnachtsgeschichten von Märchenerzähler Folge Tegetthoff auf großen Holztafeln zu lesen. Das Christkindl kommt heuer übrigens aus der Landeshauptstadt! Die 27jährige Designerin Maribel Dorfer hat am Freitag die Wahl zum "Kärntner Christkindl" gewonnen. Nur einen Tag später darf sie gemeinsam mit der Stadtpolitik den schönsten Christkindlmarkt im Alpen-Adria-Raum eröffnen.

Scrolle nach oben