Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Ostermarkt auf dem Neuen Platz sorgt für Frühlingserwachen

(15.03.2018)
Vorösterlicher Flair hat in der Innenstadt Einzug gehalten. Noch bis 31. März hat der bunte Ostermarkt auf dem Neuen Platz mit 40 Standlern seine Pforten geöffnet. Ein attraktives Brauchtums- und Veranstaltungsprogramm sowie das weltgrößte Osternest sind die heurigen Highlights.

Mit der Eröffnung des Ostermarkts am Donnerstagvormittag ist es offiziell: Das größte begehbare Osternest der Welt mit 23 Meter im Durchmesser steht auf dem Neuen Platz in Klagenfurt. „Es ist ein echtes Highlight geworden und lädt mit großen Ostereiern als Verkaufsstände und einem Puppentheater für Kinder zum Verweilen ein“, zeigt sich der neue Marktreferent Stadtrat Markus Geigers begeistert. Gerade für Familien bietet der Ostermarkt ein attraktives Angebot: Ponyreiten, Karussell, Zug oder Bungee Trampolin.

Der Ostermarkt sorgt wie jedes Jahr mit der ansprechenden Gründekorationen der Klagenfurter Gartenbaubetriebe Hübner, Lustig und Mattuschka, in Zusammenarbeit mit den Stadtgärtnern, für ein Frühlingserwachen. „Mit dem Ostermarkt wird die Stadt wachgeküsst. Unsere Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen sind auch gerade dabei, die Spuren des Winters auf den Straßen und Plätzen zu beseitigten“, erklärt Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, der die Eröffnung in Vertretung von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz übernommen hat.

Für die musikalische Umrahmung sorgte der Schulchor der Hasnerschule. Etwa 40 Standler aus ganz Kärnten und den Nachbarländern sind am Ostermarkt vertreten. Hübsche Dekorationsideen aus Holz und Keramik, Leckeres für die Osterjause, kleine Geschenke, süße Naschereien und Brauchtum sind die Zutaten, die den Ostermarkt so einzigartig machen. 

„Das Brauchtum ist Lebensmittel für die Seele. Hier zählt Klagenfurt österreichweit zur Spitze“, weiß Brauchtumsexperte Dr. Wolfgang Lattacher. Der Ostermarkt kann noch bis 31. März täglich von 9 bis 19 Uhr im Herzen der Landeshauptstadt auf dem Neuen Platz besucht werden. Hier die Veranstaltungstipps am Ostermarkt:

22. März, 9:30 Uhr:   Palmbuschenbinden

24. März, 11 Uhr:       „Zeig dich! – 7 Wochen ohne kneifen“, Protestantisches zur Fastenzeit

25. März, 14 Uhr:       Palmeselumzug

30. März, 11 Uhr:       Umzug der Ratschenkinder

31. März:                     Feuersegnung - Domplatz (7 Uhr); Feuer- und Speisesegnung – Benediktinermarkt (9 Uhr)

Scrolle nach oben