Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

50 Jahre für das Rote Kreuz

(31.12.2019)
Der gebürtige Berliner Prof. Wolfgang Billeb ist seit einem halben Jahrhundert für das Rote Kreuz, Bezirksstelle Klagenfurt, aktiv. Im Namen der Landeshauptstadt Klagenfurt sprachen Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und Gesundheitsreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz Dank und Anerkennung aus!

Prof. Wolfgang Billeb feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum als freiwilliges Mitglied im Österreichischen Roten Kreuz, Bezirksstelle Klagenfurt. Der gebürtige Berliner und studierte Musiker trat dem Roten Kreuz im Jahr 1969 bei und hat „alle Stationen“ des Roten Kreuzes durchgemacht. Nach dem Start mit der Sanitäts- und Fahrerausbildung folgten der Offizierskurs und unzählige Seminare.

Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und Gesundheitsstadtrat Mag. Franz Petritz sprachen Prof. Wolfgang Billeb für sein großes Engagement im Namen der Stadt Klagenfurt „Dank und Anerkennung“ aus.

 

Herr Billeb begann seine Rotkreuz-Karriere noch im alten Gebäude in der Feldkirchnerstraße und übersiedelte dann in den neuerrichteten Stützpunkt in die Grete-Bittner-Straße. 2003 ging Wolfgang Billeb als Rettungsfahrer in „Pension“, blieb aber dem Roten Kreuz stets mit viel Engagement erhalten. Derzeit arbeitet Prof. Billeb an der Landeschronik des Roten Kreuzes Kärnten: arbeitet er an der Landeschronik des Roten Kreuzes in Kärnten. „Ein Dankeschön allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mich hier unterstützt haben und noch weiteres Material und Historisches zum Roten Kreuz in Kärnten zur Verfügung stellen können“, so Billeb.

 

Scrolle nach oben