Zum Inhaltsbereich springen

Schwedische Botschafterin zu Besuch

(17.01.2019)
Mikaela Kumlin Granit, seit November letzten Jahres Botschafterin von Schweden, absolvierte ihren Antrittsbesuch in Klagenfurt bei Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

Die Diplomatin wurde herzlich von der Bürgermeisterin im Rathaus willkommen geheißen. Mikaela Kumlin Granit kam in Begleitung der schwedischen Honorarkonsulin Dr. Herta Stockbauer zum Empfang. Die Botschafterin zeigte sich begeistert von der Kärntner Landeshauptstadt. Es sei ihr erster Besuch in Klagenfurt und sie ist von der Lage der Stadt besonders fasziniert. „So mitten im Herzen von Europa, die Lage ist traumhaft, man hat unendliche viele Möglichkeiten“, so die Botschafterin. Sie erkundigte sich bei Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz über Klagenfurters Zukunftspläne und über aktuelle Zusammenarbeiten in der Alpen-Adria-Region mit Italien und Slowenien. Die beiden Frauen sprachen außerdem über künftige Herausforderungen der Stadt, wie Arbeitsplätze gesichert und die Abwanderung der Jugend verhindert werden können. Auch über mögliche Zusammenarbeiten mit schwedischen Städten wurde diskutiert. Die Bürgermeisterin erklärte der Botschafterin außerdem das Kunstprojekt „For Forest“ und die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Villach bzw. die Idee des Zentralraum Kärnten. Abschließend trug Botschafterin Mikaela Kumlin Granit sich auch in das Goldene Buch der Stadt Klagenfurt ein.

Scrolle nach oben