Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Der Ironman ist in der Stadt

(04.07.2019)
Kommenden Sonntag, am 7. Juli, brodelt wieder der Wörthersee. In den frühen Morgenstunden wird ilm Strandbad der diesjährige Kärnten Ironman Austria gestartet.

Rund 3.800 Extremsportler werden in Klagenfurt an den Start gehen, der heurige Ironman war ja schon kurze Zeit nach der letztjährigen Veranstaltung ausgebucht. Und das Interesse steigt weiter, wie am Donnerstag von den Veranstaltern verkündet wurde. Hinsichtlich Schwimm- und Laufbewerb hat sich nichts verändert, die Radstrecke ist jedoch völlig neu und führt bis nach St. Veit. "Wir präsentieren heuer den Teilnehmern rund zwei Drittel von Kärnten", so Erwin Dokter von der Veranstalterorganisation.

Die Ironmangeschichte begann in Klagefurt im Jahr 1998 mit 124 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Heuer wird man rund 60.000 Nächtigungen verzeichnen können. Ein enormer Werbe- und Wirtschaftswert für die Stadt. "Der Ironman ist für uns unbezahlbare Werbung und hat das Image von Klagenfurt wesentlich geprägt", sagte Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Heuer ist es übrigens erstmals gelungen, für den Ironman und die Starnacht die selbe Bühne zu verwenden. Damit wird die Ostbucht bezüglich Lärm durch die Auf- und Abbauarbeiten wesentlich entlastet.

Scrolle nach oben