Zum Inhaltsbereich springen

Benediktinermarkt: Lösung für Fieranten gefunden

(21.03.2019)
Jene Marktstandler, die eine Befristung auf ein Jahr erhalten haben, bekommen jetzt eine unbefristete Zuweisung. Politik und Behörde wollen mit dieser Verbesserung ein klares Bekenntnis zum Benediktinermarkt abgeben.

Kürzlich erhielten einige Fieranten von der Behörde einen auf ein Jahr befristeten Bescheid für ihren Marktstand. Das sorgte für Verunsicherung. Am Donnerstagnachmittag luden Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger die betroffenen Standler zu einem runden Tisch ins Rathaus. Dabei konnte von Politik, Behörde und den Fieranten gleich eine gemeinsame Lösung erreicht werden.

Der Benediktinermarkt ist die Seele der Stadt und soll es natürlich auch in Zukunft bleiben. Das wurde gleich am Anfang außer Frage gestellt. „Die betroffenen Marktfieranten erhalten jetzt alle einen unbefristeten Bescheid. Damit wollen wir ein klares Bekenntnis zum Benediktinermarkt abgeben“, erklärten Mathiaschitz und Geiger. Die neuen unbefristeten Bescheide konnten von den Fieranten vor Ort unterfertigt werden und sind damit ab sofort gültig.

Scrolle nach oben