Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

10 Jahre Genussland Kärnten

(29.05.2019)
Heimische Produkte besser zu vermarkten, Regionalität dauerhaft und nachhaltig zu fördern. So begann die Kooperation von Genussland Kärnten. Gefeiert wurde das 10-jährige Bestehen heute auf dem Neuen Platz – mit der längsten Frühstückstafel Kärntens.

Den Verein Kärntner Agrarmarketing gibt es schon seit Ende der 80er. Vor 10 Jahren entstand die Idee, ein Netzwerk auf die Beine zu stellen, das Produzenten, Wirte und Handelspartner vereint. Begonnen wurde im Jahr 2010 mit 39 Partnern, heute sind es 522. Regionalität ist also definitiv in. Weniger Transportwege, mehr frische Produkte, umweltbewusst und kostenschonend, stärkend für die heimische Wirtschaft. Mit Partnern aus ganz Kärnten werden die besten Schmankerl aus Fleisch-, Milch-, Frucht- und Backwaren, Imkerei- und Getreideprodukten usw. vereint.

Zum 10-jährigem Bestehen wurde heute Vormittag auf den Neuen Platz eingeladen: zur längsten Frühstückstafel Kärntens, zusätzlich präsentieren rund 30 Produzenten ihr Angebot.

„Es ist eine unglaubliche Botschaft, die hier österreichweit hinaus geht, es geht einem wirklich das Herz auf, man spürt die Regionalität, die Menschen können sich austauschen, informieren, riechen und schmecken“, so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

„Aus der Region für die Region, dank dieser Initiative kennt man als Konsument die Menschen hinter den Produkten“, freut sich auch der Klagenfurter Wirtschaftsreferent Stadtrat Markus Geiger über den Erfolg der letzten 10 Jahre. Von beiden Seiten gab es eine herzliche Gratulation an das gesamte Genussland Kärnten-Team, allen voran an Obfrau Ökonomierätin Barbara Wakonig. Eine besondere Freude auch für Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, der betonte, dass alle Partner der Kooperation Genussland Kärnten, zu Recht sehr stolz sein können und gratulierte ebenfalls sehr herzlich.

Scrolle nach oben