Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadt hilft wieder Langzeitarbeitslosen

(20.05.2019)
Die Stadt Klagenfurt beteiligt sich auch heuer wieder am gemeinnützigen Beschäftigungsprojekt des AMS für Langzeitarbeitslose. Zehn Menschen wird dadurch über Monate eine Arbeit im Bereich Straßenreinigung und Klima- und Umweltschutz gegeben.

Die zehn Langzeitarbeitslosen werden je zur Hälfte in der Straßenreinigung und in der Neophytenbekämpfung eingesetzt. Montag traten sie ihren Dienst an und wurden von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Personalreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler begrüßt.

Wie Pfeiler betonte, tragen sie mit ihrer zeitlich begrenzten Arbeit wesentlich zu einem sauberen Klagenfurt bei.

Die Stadt hat sich in der Vergangenheit schon öfter am AMS-Projekt beteiligt. Einige der einstigen Langzeitarbeitslosen haben sich bewährt und sind heute z.B. als Saisonarbeiter in der Abteilung Stadtgarten beschäftigt.                       

Scrolle nach oben